Category Archives

10 Articles
Beihilfe in der privaten Krankenversicherung – Zuschüsse auch für Beamte?

Beihilfe in der privaten Krankenversicherung – Zuschüsse auch für Beamte?

by inforumsucht

Der Staat kümmert sich um sein Personal: Auf Bundes-, Landes- oder Kommunalebene erhalten Beamte von ihren Arbeitgebern einen Zuschuss für alle Gesundheitsleistungen. Diese Hilfe wird in der Regel mit der privaten Krankenversicherung (AAMal) kombiniert: Ein Teil der Kosten für Ärzte, Medikamente oder Krankenhausaufenthalte wird vom Arbeitgeber getragen, der andere Teil von der privaten Krankenversicherung. Neben den Beamten selbst haben auch enge Angehörige Anspruch auf Pflege, zumindest solange sie nicht angestellt sind.

Als Beamter sind Sie unabhängig von Ihrem Einkommen von der Pflegeversicherung (KVV) befreit. Sie haben also die Wahl zwischen einer freiwilligen gesetzlichen Krankenversicherung oder einer freiwilligen privaten Krankenversicherung. Allerdings bieten private Versicherer in der Regel einen besseren Versicherungsschutz und dank der Unterstützung sind die Tarife oft günstiger. Die meisten Beamten sind daher privat versichert; eine freiwillige Mitgliedschaft in der gesetzlichen Krankenversicherung ist grundsätzlich ausgeschlossen.

Richter und andere Berufsgruppen können ebenfalls unterstützt werden

Dies ist ein unabhängiger Dienst zur Unterstützung im Krankheitsfall. Dies entspricht der gesetzlichen und sozialen Verpflichtung des Arbeitgebers, sich an den Kosten für Krankheit, Pflege und Geburt zu beteiligen. Die Zulage beträgt in der Regel 50% für Beamte, 70% für Ehepartner und 80% für Kinder. Da die Beihilfe im Krankheitsfall nur einen Teil der Kosten abdeckt, sollten die Beamten das Rentendefizit durch eine private Versicherung decken. Private Versicherer bieten dafür spezielle Tarife an. Auch Ehepartner und Kinder benötigen eine private Zusatzversicherung.

Neben Beamten und ihren Familienangehörigen haben andere Berufe Anspruch auf medizinische Versorgung oder Behandlung nach dem Beamtenrecht. Dazu gehören Richter, Zeitsoldaten und Soldaten der Bundeswehr. Es können aber auch Mitarbeiter des Bundes, eines Landes, einer Gemeinde oder einer Behörde gefördert werden. Formulare und Factsheets finden Sie z.B. auf der Website des Öffentlichen Dienstes Berlin.

Beihilfe auch für Ehepartner und Kinder möglich

pkv beihilfe bei kindernDie Kinder der Begünstigten haben grundsätzlich Anspruch auf Familienleistungen. Der Anspruch auf Leistungen erlischt spätestens mit Vollendung des 25. Lebensjahres (verlängert für die Dauer des Wehrdienstes oder Ersatzes). Die Ehegatten der Begünstigten erhalten Unterstützung, auch wenn der Gesamtbetrag ihres Einkommens einen bestimmten Betrag nicht überschreitet. Für den Bund beträgt diese Grenze 17.000 Euro, die Regelungen des Landes können davon abweichen. Dieser Betrag wird im zweiten Kalenderjahr vor dem Amtshilfeersuchen oder im laufenden Kalenderjahr festgesetzt, je nachdem, welcher Zeitpunkt früher liegt. Hier erfahren Sie übrigens noch eine ganze Menge mehr über Beihilfe für Kinder in der privaten Krankenversicherung.

So beträgt die derzeitige Einkommensgrenze für Ehegatten in Hessen und Rheinland-Pfalz 8 652 Euro (ab 2016) statt 17 000 Euro auf Bundesebene. Andere Länder haben die Einkommensgrenze auf 10 000 EUR oder 18 000 EUR festgelegt.

Käffchen verlängert das Leben und bewahrt vor Herzkrankheiten

Käffchen verlängert das Leben und bewahrt vor Herzkrankheiten

by inforumsucht

Wenngleich seiner Bekanntheit gilt Kaffee seit langer Zeit als toxisch. Das koffeinhaltige Aufputschmittel hätte schädliche Auswirkungen auf Nerven, Herz ebenso wie Magen. Eine umfangreiche Meta-Studie einiger Kaffeestudien zeigt dazu großteils die Freiheit des verdächtigten Täters wie sogar die gesundheitlichen Vorteile, die anhand regelmäßigen Kaffeegenuss erzielt werden können – anhand nachhaltiger Folge.

Drei Tassen pro Tag entführen Sie aus dem Grab:“Es könnte ein Spruch für die Zukunft darstellen, wenn man sich die Ergebnisse der Analyse ansieht. Forscher vermuten, dass Kaffeegenuss eigentlich ein gesundheitlicher Nutzen als ein Minus ist. Drei bis vier Tassen Käffchen pro Tag sind mit einem geringeren Wagnis für vorzeitigen Exitus, Herzerkrankungen, einige Krebsarten, Diabetes, Lebererkrankungen wie auch Demenz zugehörig. Die Ergebnisse dieser Meta-Untersuchung wurden jüngst im BMJ-Magazin veröffentlicht.

Eine Analyse, die alle Studien zusammenfasst.

Um die gesundheitlichen Konsequenzen des Kaffeegenusses besser zu durchblicken, führte das Kollektiv von Dr. Robin Poole an der Southampton University in Zusammenarbeit mithilfe Mitarbeitern der Edinburgh University eine Meta-Prüfung von 201 Studien durch. Auf der Grundlage dieser ausgewerteten Fakten fanden die Wissenschaftler heraus, dass die gesundheitlichen Vorteile die eines normalen Kaffeekonsums überragen.

Zu viel Wachmacher schwächt die positiven Effekte

Der Kaffeekonsum ist immer mit einem geringeren Gesamtmortalitätsrisiko und einem niedrigeren Risiko für Herzerkrankungen gepaart. Dieser Effekt war stärker ausgeprägt, sofern nach Ansicht der Forscher der regelmäßige Verzehr nicht mehr wie drei Tassen pro Tag betrug. Ein übertriebener Konsum Verbrauch schwächt die guten Effekte.

Panikattacken – Über Ursachen und Auslöser

Panikattacken – Über Ursachen und Auslöser

by inforumsucht

Im Allgemeinen ist Angst ein sehr natürliches Gefühl, das sich psychisch krank und gesund anfühlen kann. Im Falle einer Angststörung hinterlässt sie jedoch den Rahmen des sonst sinnvollen Alarmsystems und kann schnell zu einem großen Problem werden.

Angststörungen haben in der Regel zwei Hauptauslöser:

  • Traumatische Erlebnisse
  • Lang andauernde Überlastung

Diese beiden Auslöser führen oft zu einer Aktivierung einer Panikstörung. Die Entstehung einer generalisierten oder subsindromatischen Angststörung wird auch durch interne Konflikte begünstigt, die zu dem Gefühl führen, komme was wolle die Kontrolle behalten zu müssen.

Traumatische Erlebnisse als Auslöser von Panikattacken

Die Ursachen spezifischer Angststörungen sind oft unklar. Traumatische Erlebnisse, die man nicht einmal kennen muss, können zu Phobien führen. Es kommt auch vor, dass hinter einer bestimmten Angst eine ganz andere Angst verbirgt, zum Beispiel, bevor sie freigesetzt wird. Der Betroffene weiß oftmals selbst nicht so richtig, welches Begebenheit ihn einst traumatisiert hat. Dies ist ein weiterer Faktor, der Panikattacken so gefährlich macht, denn der Betroffene kann sich nur schwer selbst helfen.

Die Erziehung als wichtiger Einfluss

Die Erziehung und der Einfluss von nahen Verwandten spielt auch bei Angststörungen, wie Panikattacken eine wichtige Rolle. Kinder betroffener Eltern entwickeln eher Ängste oder Phobien, auch wenn sie nicht unbedingt von den Angststörungen der Eltern betroffen sind. Manche Ängste sind auch charakteristisch für verschiedene Stadien der Kindheit – zum Beispiel die Angst vor der Trennung oder die Angst vor der Dunkelheit (welche natürlich auch evolutionär bedingt ist). Eine Angststörung wird jedoch in der Regel nur dann zu einem ernsten Problem, wenn die Eltern die Panikattacken nicht ernst nehmen oder ihre Kinder zu sehr „beschützen“.

Spielt auch die Genetik eine Rolle?

Panikattacken haben manchmal aber auch sehr unterschiedliche individuelle Ursachen, manchmal tief im Unterbewusstsein. Im Allgemeinen hat die Panikattacke einen ganz bestimmten, oft auch unbewussten Auslöser, welcher die Attacke triggert. Angst vor Panikattacken kann außerdem  zu sekundären Phobien möglicher Auslöser führen. In vielen Fällen können diese Auslöser jedoch mit tiefenpsychiologischen Methoden entdeckt und gezielt therapiert werden. Mittlerweile gibt es aber tatsächlich schon mehrere Hinweise darauf, dass auch das eigene Erbgut eine entscheidende Rolle spielt.

Angststörungen aufgrund körperlicher Probleme

Manchmal gibt es aber auch physische Ursachen für die Angststörungen und somit Panikattacken: So kann eine Angina pectoris wie ein Panikanfall wirken. Menschen mit Schilddrüsenüberfunktion fühlen sich außerdem oft nervös und motiviert und neigen dazu, zu vibrieren und zu schwitzen, auch bei positiven Gefühlen, wie Begeisterung. Manchmal treten auch Zustände auf, die Panikattacken lediglich ähneln, aber keine sind.

Über das Thema Angststörungen und Panikattacken gibt es noch viele weitere nützliche Informationen. Belesen können Sie sich hierzu auf https://panikattacken-hilfe.info/angstattacken/.

Arbeitsunfälle beim Heimwerken

Arbeitsunfälle beim Heimwerken

by inforumsucht

Heimwerken ist eine der beliebtesten Aktivitäten in Deutschland. Leider werden jedoch jedes Jahr Hunderttausende Heimwerker so schwer verletzt, dass sie von einem Arzt behandelt werden müssen. Deshalb empfiehlt das R+V Versicherungs-Informationszentrum, auch bei kleinen Arbeiten auf die richtige Kleidung und Schutzausrüstung zu achten.

Laut Statistik ereignen sich Unfälle sehr häufig während des Sägemehls. „Do-it-yourself sollte besonders auf die Montage von Kreissägen, Bandsägen oder Bandsägen achten“, sagt Torben Thorn, Experte für Arbeitssicherheit im R+V Info Center. Versiegelte Kappen verhindern, dass sich das Gewebe im Gerät festsetzt. „Selbst Schals oder Schmuck sind bei der Arbeit tabu, langes Haar sollte sicher zusammengebunden werden“, fügt Thorn hinzu.

Schutzbrille und festes Schuhwerk

Der R+V-Experte empfiehlt die Verwendung einer Schutzbrille zum Schutz vor Spänespritzern während des Schneidens. Es wird auch empfohlen, festes Schuhwerk zu tragen, wenn die Säge herunterfällt. „Allerdings sollten Heimwerker keine Handschuhe tragen. Sie passen in das Sägeblatt“, sagt Thorn. Gleiches gilt für Bandbohrer und Bandschleifer. Personen, die mit einer gefährlichen Elektrosäge arbeiten, dürfen nur Schutzhosen oder Augen- und Gehörschutz schneiden. Ideal ist ein Waldhelm mit Visier und Hörmuschel, spezielle Schutzstiefel und Handschuhe sind ebenfalls praktisch.

Auch beim Abschleifen von Holz oder anderen Oberflächen passieren gerne einmal Unfälle, wenn man bei hoher Schleifgeschwindigkeit abrutscht. Deswegen sollte man besser zu einem Exzenterschleifer greifen, da mit ihm das Abrutschen vom Werkstück nicht so schnell passiert. Empfehlenswert ist hierzu Exzenterschleifer-Test24. Dort finden Sie einen Vergleich der momentan beliebtesten Exzenterschleifer.

„Wenn Sie regelmäßig zu Hause arbeiten, ist es besser, eine einfache Arbeitskleidung zu haben, wie z.B. einen ausgeglichenen blauen Mann. „Diese Spezialbekleidung hat auch den Vorteil, dass sie feuerfest ist“, erklärt Thorn, Experte für R+V.

Denken Sie an die Atemwege und Ohren.

Gehör- und Atemschutz ist für viele Aufgaben wichtig. So entsteht beispielsweise beim Schleifen oder bei der Arbeit mit Dämmstoffen viel Staub und Schmutz. Dies betrifft die Atemwege. Billige Einwegmasken filtern bereits die meisten Partikel aus der Atemluft. „Für den Langzeitgebrauch wird jedoch eine professionelle Feinstaubmaske empfohlen“, sagt Torben Thorn.

Der Gehörschutz hängt auch von der Dauer der Exposition ab. Wenn Sie gelegentlich mit lauten elektrischen Geräten arbeiten, können Sie einfache Ohrstöpsel verwenden. Bei häufigem Gebrauch lohnt es sich, Kapselwärmer zu kaufen. „Viele Heimwerker unterschätzen die stressige Natur dieses Ohrs“, sagt Thorn. „Kreissägen können einen Geräuschpegel von bis zu 100 Dezibel haben. wie ein Hammer“.

Nun hier noch ein passendes, kurzes Video zum Thema Arbeitsschutz von Bosch.

Das Leben in der Jugend

Das Leben in der Jugend

by inforumsucht

Die Jahre von etwa acht bis zwölf stellen eine einzigartige Periode menschlichen Lebens dar. Das akute Stadium des Zahnens geht vorüber, das Gehirn hat fast seine Größe und sein Gewicht als Erwachsener erlangt, die Gesundheit ist fast am besten, die Aktivität ist größer und abwechslungsreicher als je zuvor oder wird es jemals wieder sein, und es gibt eine besondere Ausdauer, Vitalität und Widerstandsfähigkeit gegen Müdigkeit. Das Kind entwickelt ein Eigenleben außerhalb des Heimatkreises, und seine natürlichen Interessen sind nie so unabhängig von der Einflussnahme Erwachsener. Die Wahrnehmung ist sehr akut, und es besteht eine große Immunität gegenüber Exposition, Gefahr, Unfall und Versuchung. Vernunft, wahre Moral, Religion, Sympathie, Liebe und ästhetischer Genuss sind nur sehr schwach entwickelt. Mehr Informationen auf Miniwim.de.

geschwisterAlles, kurz gesagt, deutet darauf hin, dass diese Periode im Individuum das darstellen kann, was einmal für eine sehr langwierige und relativ stationäre Periode ein Alter der Reife in den entlegenen Vorfahren unserer Rasse war, als sich die Jungen unserer Spezies, die vielleicht Pygmoide waren, unabhängig von weiterer elterlicher Hilfe für sich selbst verschoben haben. Die Qualitäten, die sich in der Vorjugend entwickelt haben, sind in der Evolutionsgeschichte der Rasse viel älter als die später entstehenden erblichen Eigenschaften von Körper und Geist, die mit einer neuen und höheren Geschichte verglichen werden können, die auf unserer ursprünglichen Natur aufbaut. Vererbung ist bisher sowohl stabiler als auch sicherer. Die Elemente der Persönlichkeit sind wenige, aber gut organisiert auf einem einfachen, effektiven Plan. Der Schwung dieser Eigenschaften, die von unseren unendlich weit entfernten Vorfahren geerbt wurden, ist groß, und sie sind oft deutlich von denen zu unterscheiden, die später hinzugefügt werden sollen. So ist der Junge Vater des Mannes in einem neuen Sinn, indem seine Qualitäten unendlich älter sind und existierten, gut verdichtet, unermessliche Zeitalter, bevor die ausgeprägteren menschlichen Eigenschaften entwickelt wurden. Tatsächlich gibt es einige schwache Anzeichen für einen früheren Altersknoten, etwa im Alter von sechs Jahren, als ob wir inmitten der Instabilitäten der Gesundheit Anzeichen dafür entdecken könnten, dass dies möglicherweise das Alter der Pubertät in fernen Zeitaltern der Vergangenheit war. Ich habe auch Gründe angeführt, die mich zu der Schlussfolgerung führen, dass die Funktion der Geschlechtsreife und der Zeugungskraft trotz ihrer Dominanz eigentümlich mobil ist, unabhängig von vielen der Eigenschaften, die normalerweise so eng mit ihr verbunden sind, und zwar unabhängig davon, dass viel davon, dass das Geschlecht, das im Stamm geschaffen wurde, ihm nun im Individuum vorausgeht.

Rousseau würde die vorpubertären Jahre der Natur und diesen uranfänglichen erblichen Impulsen überlassen und den fundamentalen Merkmalen der Wildheit ihren Seitensprung bis zwölf erlauben. Die Biologische Psychologie findet viele und stichhaltige Gründe, diese Ansicht zu bestätigen, wenn nur eine angemessene Umgebung zur Verfügung gestellt werden könnte. Das Kind schwelgt in Grausamkeit; und wenn sein Stammes-, Raubtier-, Jagd-, Fischerei-, Kampf-, Wander-, Faulenzer-, Spiel-, Neigungen könnten in dem Land und unter Bedingungen, die jetzt, leider! scheinen hoffnungslos ideal, sie könnten so organisiert und geleitet sein, dass sie weitaus humanistischer und liberaler sind als alles, was die beste moderne Schule bieten kann. Rudimentäre Organe der Seele, die jetzt verdrängt, pervertiert oder verzögert werden, um später in bedrohlichen Formen zu kultivieren, würden in ihrer Jahreszeit entwickelt werden, so dass wir gegen sie in reiferen Jahren immun sein sollten, nach dem Prinzip der aristotelischen Katharsis, für die ich versucht habe, eine weitaus breitere Anwendung vorzuschlagen, als der Stagirit in seiner Zeit sehen konnte.

Mit einer Munddusche die Zähne besser pflegen

by inforumsucht

Für viele, vor allem junge Leute, ist Zahnpflege kein großes Thema. Alles ist gut, solange man täglich zwei mal die Zähne putzt und regelmäßig zur Vorsorgeuntersuchung beim Zahnarzt erscheint. Auch Zahnseide wird von manchen zusätzlich angewendet. Doch manchmal reicht das einfach nicht. Gerade ältere Menschen haben zunehmend Parodontitis und Gingivitis (Zahnfleischentzündung), Zahnfleischbluten scheint sogar schon eine Art Volkskrankheit zu sein. Hier kommt die Munddusche im Spiel. Mit einer Munddusche lässt sich die tägliche Zahnpflege und auch die Zahnfleischgesundheit enorm verbessern.

Was ist eine Munddusche?

mobile Munddusche PanasonicMundduschen gibt es in verschiedenen Formen. Die gängigsten sind zum einen die mobilen und die stationären Geräte. Mobile Mundduschen erinnern hier meistens an eine elektrische Zahnbürste. Im Prinzip verfügt jede Munddusche über einen Wassertank, aus dem eine kleine Pumpe das Wasser durch eine Düse drückt. Dadurch entsteht ein starker, gebündelter Wasserstrahl, mit dem man gezielt Stellen im Gebiss reinigen kann.

Mundduschen im mittleren bis höheren Preissegment haben viele verschiedene Druckstufen und verfügen oftmals sogar über einen Massagemodus, der die Durchblutung im Zahnfleisch fördern soll. Besonders die Druckstufenwahl ist ein wichtiges Produktfeature bei Mundduschen, da man im Mund verschieden empfindlich ist. Gerade bei der Anwendung am Zahnfleisch sind niedrige Druckstufen besonders empfehlenswert.

Wie wird eine Munddusche angewendet?

Befüllen Sie das Gerät mit Wasser, ganz normal aus Ihrem Wasserhahn, bis der Tank reichlich gefüllt ist. Nun gilt es herauszufinden, welche Druckstufe die optimale ist. Fangen sie dabei bei der niedrigsten an und arbeiten Sie sich hoch. Schmerzen sollten keineswegs dabei auftreten!

Bei der Reinigung der Zahnzwischenräume mit einer Munddusche, kann man eine relativ hohe Druckstärke wählen. Bei der Behandlung der Zahnhälse, aufgrund der Nähe zum Zahnfleisch eine eher niedrige. Mit der Zeit wird man geübter in der Benutzung und weiß genau, welche Druckstufe die optimale ist.

Auch Mandelsteine mit einer Munddusche entfernen

Häufig leiden Leute auch unter sogenannten Mandelsteinen. Mandelsteine entstehen, wenn sich Essensreste in kleinen Furchen und Löchern der Mandeln ansiedeln und dabei zu übelriechenden Klumpen werden. Diese von Hand zu entfernen geht oftmals mit Würgereiz und Verletzungen einher, weswegen sich die Entfernung der Mandelsteine mit einer Munddusche anbietet. Wählen Sie hierzu keine hohe Druckstufe und zielen Sie gut mit der Munddusche auf die Mandelsteine (erfordert ein wenig Übung). Die Tonsillensteine werden so schonend herausgespült.

Fazit

Mundduschen sind äußerst praktisch, um die tägliche Zahnhygiene zu verbessern und Zahnfleischentzündungen vorzubeugen. Teuer sind die Geräte nicht, zwischen 50 und 100€ sollte man jedoch einplanen bei der Anschaffung. Mehr nützliche Informationen zu Mundduschen erhalten Sie unter http://munddusche-tests.net.

Essentielle Mikronährstoffe im Winter

Essentielle Mikronährstoffe im Winter

by inforumsucht

Neben den ersten Indikatoren einer Schnupfen greifen viele von uns zu dem Vitamin C. Andererseits in den Wintermonaten gibt es vielmehr, als sich um den Körper zu kümmern.
Sie haben womöglich ein Multivitaminpräparat in Betracht gezogen, dennoch Sie haben sich gefragt, was alle Mineralien ebenso Vitamine, die als Bestandteile aufgeführt sind, wirklich tun.

Jeder von ihnen spielt eine wichtige Aufgabe bei der Stärkung des Immunsystems, der Zunahme des Energieniveaus, der Verbesserung des Teints darüber hinaus der Sanierung der Lebhaftigkeit. Wir leiten Sie durch das Irrgarten der Ergänzungen.

Vitamin C

Was es tut: Wider der landläufigen Ansicht, verhindert Vitamin C in keinster Weise Erkältungen und Influenza, dennoch es kann die Länge und Schwere jener Symptome vermindern. Vitamin C wirkt als Antioxidans. Das bedeutet, dass es den Körper vor Erkrankungen beispielsweise Herzkrankheiten und Krebs bewahrt. Es ist lebenswichtig für die Erzeugung von Kollagen, um Körpergewebe wie auch Knochen zu ausbilden.
Hauptnahrungsquelle: Sowie Sie jeden Tag eine große Auswahl an frischem Obst ebenso wie Gemüse verputzen, empfangen Sie eine ausgewogene Zufuhr von Vitamin C. Zitrusfrüchte, Kiwis, Erdbeeren darüber hinaus Preiselbeeren sind eine hervorragende Quelle für Vitamin C. Grünes Gemüse (Kohl, Spargelkohl) und Bohnen) sowie Kartoffeln enthalten alle hohe Anteile.
Einnahme von Supplementen: Die angeratene Dosis von Vitamin C beträgt 40 mg pro Tag für Erwachsene und 25 mg pro Tag für Kinder. Die Pulverform neigt dazu, herb zu sein, allerdings günstiger wie Tablettenform. Rühren Sie Vitamin C Pulver in Joghurt bei Kinder.

Eisen

eisenhaltiges fleischWas es bewirkt: Eisen ist essentiell für die Bildung von roten Blutkörperchen, die Sauerstoffgas im Leib befördern. Eine gute Einfuhr von Eisen ist grundlegend für Kraft, geistige Energie im Übrigen Lebhaftigkeit. Ein Defizit an Eisen führt zu Anämie – wo der Leib nicht in der Lage ist, Sauerstoff um den Körper zu befördern, welches Trägheit ebenso Antriebsarmut verursacht. Übermäßiges Eisen kann Organe zerstören.
Hauptnahrungsquelle: Rotes Fleisch ist eine reiche Quelle von Eisen. Sonstige Quellen umschließen Getreideprodukte, Brot, Mehl, Eier, Bohnen, Linsen und Trockenfrüchte. Die Einnahme von Vitamin C neben Eisen unterstützt bei der Absorption.

Wie man Supplemente einnimmt: Menschen, die kein rotes Fleisch essen, starke Menstruationszyklen oder Blutverlust hinter der Operation durchlaufen, sollten Eisenpillen nehmen, um die Entwicklung von Blutblättchen zu fördern sowie Passivität zu bekämpfen. Eisen kommt gleichermaßen in flüssiger Konsistenz (zugänglich in guten Gesundheitsgeschäften) eigens gemischt für schwangere Frauen, Kinder und ältere Personen. Die empfohlene Tagesdosis beträgt 15 mg für Frauen, 9 mg für Männer wie auch 2-9 mg für Kinder.

Baby mit grünlichem Kot – Besorgniserregend?

by inforumsucht

ein fröhliches babySehr junge oder gestillte Kinder haben oft grünen Stuhl, vor allem in den ersten Lebenswochen. Meistens ist dies normal und sollte keine schlaflosen Nächte für die Eltern verursachen. Wenn Ihr Kind jedoch nur ein paar Monate alt ist, Fieber hat oder sich nicht wohl fühlt, gehen Sie sofort zu Ihrem Arzt. Ihr Baby kann potenziell eine Infektion, eine Muttermilchallergie oder eine andere Erkrankung haben.

Wenn ein Kind geboren wird enthält sein Stuhl noch immer viel Fruchtwasser und Schleim, der während der Schwangerschaft aufgenommen wurde. Dadurch entstehen dicke, klebrige Stühle, die als „Mekonium“ bezeichnet werden. Wenn das Kind anfängt, sich normal zu ernähren, verschwindet das Mekonium.

Die Phase zwischen dem Wegfall von Mekonium und normalem Produktionskot erzeugt vorübergehende Stühle, die oft grün oder dunkelgelb gefärbt sind, die aber die Konsistenz eines gewöhnlichen Stuhls hat. (Quelle: www.schleim-im-stuhl.eu)

Grüne Farbe im Stuhl eines Neugeborenen ist völlig normal. Grüner Stuhl ist eigentlich Lab aus Milch, bei dem der unreife Verdauungstrakt des Babys nicht in der Lage war, Fett abzubauen. Vor allem gestillte Kinder neigen dazu, dass der Stuhl grünlich gefärbt ist und mit weichen, schmutzigen Flecken versehen ist. Im Laufe der Zeit werden diese Stühle in der Regel heller und gelber.

Obwohl grüne Stühle oft keine ernsthaften Probleme sind, kann ein Säugling mit bestimmten Stuhltypen Schwierigkeiten haben. Sehr wässrige Fäkalien, manchmal grün gefärbt, können Durchfall bedeuten.

Dies kann schnell zu ernsthaften Gesundheitsproblemen bei Neugeborenen führen, sprechen Sie deshalb so schnell wie möglich mit einem Arzt. Ebenso, wenn dunkelgrüne Stuhl nach mehr als ein paar Wochen nach der Geburt fortbesteht, suchen Sie einen Arzt auf. Mekonium ist in der Regel nach wenigen Tagen vollständig aus dem System und die Stühle hellen sich dann auf. (Quelle: www.belmarrahealth.com)

Andere Probleme
Ein Säugling mit einer Mageninfektion kann grünen Stuhl produzieren. Andere Infektionen, wie z.B. Soor, können das richtige Stillen stören. Ein Kind, das nur sehr kurze Zeit pflegt, kann nur die dünnere Milch in der Brustvorderseite schlucken und nicht die reichere Milch nach hinten. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Baby nicht lange saugt oder schlecht reagiert, wenn es an der Brust klebt, sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt.

Mandelsteine – Was kann man dagegen tun?

by inforumsucht

Tonsillensteine oder Tonsillolithen sind harte weiße oder gelbe Formationen, die sich auf oder in den Tonsillen befinden.

Es ist üblich, dass Menschen mit Mandelsteinen nicht einmal merken, dass sie sie haben. Mandelsteine sind nicht immer leicht zu sehen und sie können von Reis bis zur Größe einer großen Traube reichen. Die auch Tonsillensteine genannten Übeltäter verursachen selten größere gesundheitliche Komplikationen. Manchmal können sie jedoch zu größeren Formationen wachsen, die dazu führen können, dass Ihre Mandeln anschwellen, und sie haben oft einen unangenehmen Geruch.

Was verursacht Mandelsteine?

Ihre Mandeln bestehen aus Spalten, Tunneln und Gruben, die Tonsillenkrypten genannt werden. Verschiedene Arten von Trümmern, wie abgestorbene Zellen, Schleim, Speichel und Nahrung, können in diesen Taschen eingeschlossen werden und sich aufbauen. Bakterien und Pilze ernähren sich von diesem Aufbau und verursachen einen deutlichen Geruch.

Mit der Zeit verhärten sich die Trümmer zu einem Mandelstein. Manche Menschen haben vielleicht nur einen davon, andere haben viele kleinere Formationen.

Mögliche Ursachen für Tonsillensteine sind:

  • schlechte Zahnhygiene
  • große Mandeln
  • chronische Sinusprobleme
  • chronische Tonsillitis (entzündete Mandeln)

Symptome bei Mandelsteinen

Obwohl einige Mandelsteine möglicherweise schwer zu erkennen sind, können sie dennoch deutliche Symptome verursachen. Symptome von Tonsillensteinen können sein:

  • schlechter Atem
  • Halsentzündung
  • Probleme beim Schlucken
  • Ohrenschmerzen
  • anhaltender Husten
  • geschwollene Mandeln
  • weiße oder gelbe Trümmer auf der Mandel
  • Kleinere Mandelsteine, die häufiger als große sind, müssen keine Symptome hervorrufen

Tonsillensteine verhindern

auch medikamente helfen nur begrenztWenn Sie Tonsillensteine haben, können sie regelmäßig auftreten. Glücklicherweise gibt es Schritte, die Sie ergreifen können, um sie zu verhindern. Diese Schritte umfassen:

  • Üben Sie gute Mundhygiene, einschließlich der Reinigung der Bakterien von der Rückseite Ihrer Zunge, wenn Sie Ihre Zähne putzen
  • mit dem Rauchen aufhören
  • Gurgeln mit Salzwasser
  • viel Wasser trinken, um hydratisiert zu bleiben

Entfernung der Mandelsteine

Die meisten Mandelsteine sind harmlos, aber viele Menschen wollen sie entfernen, weil sie schlecht riechen oder Unbehagen verursachen können. Behandlungen reichen von Hausmitteln zu medizinischen Verfahren.

Gurgeln

Intensives Gurgeln mit Salzwasser kann Beschwerden im Rachen lindern und dazu beitragen, Mandelsteine ​​zu entfernen. Salzwasser kann auch helfen, Ihre Mundchemie zu ändern. Es kann auch helfen, den Geruch loszuwerden, den Mandelsteine ​​verursachen können. Lösen Sie 1/2 Teelöffel Salz in 8 Unzen warmem Wasser und gurgeln.

Husten

Sie können zuerst feststellen, dass Sie Mandelsteine ​​haben, wenn Sie einen husten. Energetischer Husten kann helfen, Steine ​​zu lösen.

Manuelle Entfernung

Es wird nicht empfohlen, die Steine ​​selbst mit starren Gegenständen wie einer Zahnbürste zu entfernen. Ihre Mandeln sind empfindliche Gewebe, so dass es wichtig ist, sanft zu sein. Manuelles Entfernen von Mandelsteinen kann riskant sein und zu Komplikationen wie Blutungen und Infektionen führen. Wenn Sie etwas ausprobieren müssen, ist die sanfte Verwendung eines Wassersticks oder eines Wattestäbchens die bessere Wahl.

Kleinere chirurgische Eingriffe können empfohlen werden, wenn Steine ​​besonders groß werden oder Schmerzen oder anhaltende Symptome verursachen.

Laser-Tonsillen-Kryptolyse

Während dieses Verfahrens wird ein Laser verwendet, um die Krypten zu eliminieren, in denen sich Mandelsteine ​​befinden. Dieser Eingriff wird oft in örtlicher Betäubung durchgeführt. Beschwerden und Erholungszeit sind in der Regel minimal.

Coblations-Kryptolyse

In der Coblations-Kryptolyse ist keine Wärme involviert. Stattdessen wandeln Radiowellen eine Salzlösung in geladene Ionen um. Diese Ionen können Gewebe durchschneiden. Wie bei Lasern reduziert die Coblationskryptolyse Mandelkrypten, jedoch ohne das gleiche brennende Gefühl.

Tonsillektomie

Eine Tonsillektomie ist die chirurgische Entfernung von Mandeln. Dieser Vorgang kann mit einem Skalpell, Laser oder Coblationsgerät durchgeführt werden.

Die Durchführung dieser Operation für Mandelsteine ​​ist umstritten. Ärzte, die Tonsillektomie für Mandelsteine ​​empfehlen, neigen dazu, es nur für schwere, chronische Fälle zu verwenden, und nachdem alle anderen Methoden ohne Erfolg ausprobiert worden sind.

Antibiotika

In einigen Fällen können Antibiotika verwendet werden, um Mandelsteine ​​zu behandeln. Sie können verwendet werden, um die Keimzahlen zu senken, die eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung und dem Wachstum der Mandelsteine ​​spielen.

Der Nachteil von Antibiotika ist, dass sie nicht die zugrunde liegende Ursache der Steine ​​behandeln, und sie haben ihre eigenen möglichen Nebenwirkungen. Sie sollten auch nicht langfristig verwendet werden, was bedeutet, dass die Mandelsteine wahrscheinlich zurückkehren werden, nachdem Sie aufhören, die Antibiotika zu verwenden.

Einflüsse auf die Gesundheit

by inforumsucht

Viele Faktoren verbinden sich, um die Gesundheit von Individuen und Gemeinschaften zu beeinflussen. Ob Menschen gesund sind oder nicht, hängt von ihren Umständen und ihrer Umgebung ab. Faktoren wie der Wohnort, der Zustand unserer Umwelt, die Genetik, unser Einkommen und Bildungsniveau sowie unsere Beziehungen zu Freunden und Familie haben erhebliche Auswirkungen auf die Gesundheit, während die häufiger in Betracht gezogenen Faktoren wie Zugang und Die Nutzung von Gesundheitsdiensten hat oft weniger Auswirkungen.

Die Einflüsse der Gesundheit umfassen:

  • das soziale und wirtschaftliche Umfeld
  • die physische Umgebung
  • die individuellen Eigenschaften und Verhaltensweisen der Person.

ein blatt wiegt sich im windDer Kontext des Lebens der Menschen bestimmt ihre Gesundheit, und daher ist es unangebracht, Personen für schlechte Gesundheit zu beschuldigen oder sie für eine gute Gesundheit anzuerkennen. Individuen sind wahrscheinlich nicht in der Lage, viele der Einflüsse von Gesundheit direkt zu kontrollieren. Diese Einflüsse – oder Dinge, die Menschen gesund machen oder nicht – beinhalten die oben genannten Faktoren und viele andere:

  • Einkommen und sozialer Status – höheres Einkommen und sozialer Status sind mit einer besseren Gesundheit verbunden. Je größer die Kluft zwischen den reichsten und den ärmsten Menschen ist, desto größer sind die Unterschiede in der Gesundheit.
  • Bildung – niedrige Bildungsniveaus sind mit schlechter Gesundheit, mehr Stress und geringerem Selbstvertrauen verbunden.
  • Physische Umwelt – sicheres Wasser und saubere Luft, gesunde Arbeitsplätze, sichere Häuser, Gemeinden und Straßen tragen zu einer guten Gesundheit bei. Beschäftigungs- und
  • Arbeitsbedingungen – Erwerbstätige sind gesünder, insbesondere diejenigen, die mehr Kontrolle über ihre Arbeitsbedingungen haben
  • Soziale Unterstützungsnetzwerke – mehr Unterstützung von Familien, Freunden und Gemeinschaften ist mit einer besseren Gesundheit verbunden.
  • Kultur – Bräuche und Traditionen sowie der Glaube der Familie und Gemeinschaft beeinflussen die Gesundheit.
  • Genetik – Vererbung spielt eine Rolle bei der Bestimmung der Lebensspanne, der Gesundheit und der Wahrscheinlichkeit, bestimmte Krankheiten zu entwickeln.
  • Persönliches Verhalten und Bewältigungsstrategien – ausgewogenes Essen, aktives Verhalten, Rauchen, Trinken und wie wir mit den Belastungen und Herausforderungen des Lebens umgehen, beeinflussen die Gesundheit.
  • Gesundheitsdienste – Zugang und Nutzung von Diensten, die Krankheiten verhindern und behandeln, beeinflussen die Gesundheit
  • Geschlecht – Männer und Frauen leiden an verschiedenen Arten von Krankheiten in verschiedenen Altersstufen.

Evidenzbasis für Gesundheitseinflüsse

Eine Evidenzbasis über die Auswirkungen von Projekten, Programmen und Politiken auf die Gesundheit ist Voraussetzung für die Durchführung von HIA. Die besten verfügbaren Nachweise werden in der Bewertungsphase der HIA verwendet, um zu ermitteln, welche Auswirkungen (positive wie negative) auftreten können, wie groß die Auswirkungen sind (wenn möglich) und wie sich diese Auswirkungen auf verschiedene Bevölkerungsgruppen verteilen. Es wird allgemein angenommen, dass die Beweise für gesundheitliche Auswirkungen vorhanden sind und dass das Suchen und Zusammentragen den notwendigen Beweis liefern wird. Leider ist dies nicht oft der Fall und der Nachweis von gesundheitlichen Auswirkungen ist oft nicht verfügbar. Dies liegt an dem langen kausalen Pfad zwischen der Umsetzung eines Projekts / Programms / Politik und möglichen Auswirkungen auf die Gesundheit der Bevölkerung und den vielen Störfaktoren, die die Festlegung einer Verbindung erschweren. Innerhalb der HIA ist es daher wichtig, die Quellen von Beweisen genau zu benennen und fehlende oder unvollständige Informationen zu identifizieren.

Eine umfassende Überprüfung der Evidenzbasis ist nicht einfach. Es muss sich auf die besten verfügbaren Nachweise stützen – die aus Übersichten und Forschungsarbeiten, einschließlich qualitativer und quantitativer Beweise. Diese Informationen müssen mit lokalem und Expertenwissen, Richtlinieninformationen und vorschlagsspezifischen Informationen ergänzt werden.

Es gibt jedoch Beispiele, in denen die besten verfügbaren Beweise dokumentiert und in einigen Fällen zusammengefasst wurden. Diese sind unten dargestellt:

  • Transport
  • Nahrung und Landwirtschaft
  • Wohnung
  • Abfall
  • Energie
  • Industrie
  • Urbanisierung
  • Wasser
  • Strahlung
  • Ernährung und Gesundheit

Transport

abgase kommen aus auspuffDer Nachweis der gesundheitlichen Auswirkungen konzentriert sich auf:

  • Unfälle zwischen Kraftfahrzeugen, Fahrrädern und Fußgängern (insbesondere Kindern und Jugendlichen).
  • Verschmutzung durch Verbrennung fossiler Brennstoffe wie Feinstaub und Ozon.
  • Lärm vom Transport.
  • Psychosoziale Effekte wie Abtrennung von Gemeinden durch große Straßen und die Einschränkung der Kinderbewegung.
  • Klimawandel aufgrund von CO2-Emissionen
  • Verlust von Land
  • Verbesserte körperliche Aktivität beim Radfahren oder Gehen
  • Verbesserter Zugang zu Beschäftigung, Geschäften und Unterstützungsdiensten
  • Freizeitnutzung von Straßenräumen
  • Trägt zur wirtschaftlichen Entwicklung bei
  • Vektor-übertragene Krankheiten

Nahrung und Landwirtschaft

Landwirtschaftliche Produktion und Herstellung

  • Tabakanbau und seine Auswirkungen auf Herzerkrankungen, Schlaganfall, bestimmte Krebsarten und chronische Atemwegserkrankungen. Einschließlich Passivrauchen und Auswirkungen der fetalen Entwicklung. Die Pestizidpolitik für Tabakpflanzen muss geprüft werden.
  • Veränderungen in der Bodennutzung, der Bodenqualität, der Auswahl der Pflanzen, der Nutzung der landwirtschaftlichen Arbeit und der Gesundheit am Arbeitsplatz.
  • Mechanisierung von zuvor von Hand ausgeführten Arbeiten und Plantagenanbau.
  • Fischerei – Biotoxine, Umweltverschmutzung, chemische Verwendung, Abwasser, Verarbeitung und Gesundheit am Arbeitsplatz
  • Forstwirtschaft – vektorübertragene Krankheiten, Gesundheit am Arbeitsplatz und Ernährungssicherheit.
  • Verwendung von Nutztieren – vektorübertragene Krankheiten, Drogenrückstände, Tierfutter, Abfall und Ernährungssicherheit.
  • Nachhaltige Landwirtschaft einschließlich Chemikalien- und Energieeinsatz, biologische Vielfalt, ökologische Produktionsmethoden und Vielfalt der produzierten Lebensmittel.
  • Verwendung von Düngemitteln – Nitratgehalte in Lebensmitteln, Verschmutzung von Wasserwegen, Wiederverwendung von landwirtschaftlichen Abfällen.
  • Wasser – Bewässerungsnutzung und ihre Auswirkungen auf Fluss- / Wasserspiegelniveaus und Produktionsergebnisse.
  • Pestizide und Tierarzneimittel – rechtliche Anforderungen, Best Practice, Verbraucherfragen.
  • Lebensmittelverpackung, Konservierung und Sicherheit und Vermeidung von langen Lager- und Reisezeiten.

Zugang zu und Verteilung von Lebensmitteln

  • Nahrungsmittelsicherheit im Haushalt – angemessene Lebensmittel sind verfügbar, mit angemessenem Zugang und erschwinglich (Standort von Märkten, Supermärkten und Schließung von kleinen Lieferanten, die in den Städten Lebensmittelwüsten erzeugen).
  • Nahrungsmittelversorgung, einschließlich nationaler und regionaler Ernährungssicherheit, und regionale Produktion.
  • Nationale Ernährungssicherheit – in der Lage, in einem Land eine angemessene Ernährung bereitzustellen, ohne sich stark auf importierte Produkte zu verlassen
  • Zuverlässigkeit der Kühlkette – die Sicherheit, Produkte zu transportieren, die sich in der Hitze mikrobiologisch verschlechtern.

Ernährungsmuster, Vielfalt der verfügbaren Lebensmittel und Eigenproduktion, insbesondere:

  • Frisches Gemüse ist gesundObst- und Gemüsekonsum bei reduziertem Schlaganfall, Herzerkrankungen und Risiko für bestimmte Krebsarten,
  • Gesättigte und mehrfach ungesättigte Fette, Kohlenhydrate und Zucker bei Fettleibigkeit, Herzerkrankungen, Schlaganfällen und anderen Gefäßerkrankungen.
  • Alkoholkonsum und Auswirkungen auf soziale Auswirkungen im Zusammenhang mit Verhalten (Verkehrsunfälle, Haus- / Heimunfälle, Gewalt, soziale Beziehungen, ungewollte Schwangerschaft und sexuell übertragbare Krankheiten) und toxische Wirkungen (Gesamtmortalität, Alkoholismus, bestimmte Krebsarten, Leberzirrhose, Psychose, Vergiftung ,Gastritis, Schlaganfall, fetales Alkoholsyndrom und andere).
  • Mikronährstoffe wie Eisen, Vitamin A, Zink und Jod und deren Auswirkungen auf Mangelerscheinungen.

Lebensmittelsicherheit und lebensmittelbedingte Erkrankungen

Nahrung und Wasser sind die Hauptquellen für chemische und biologische Risiken. Sie stellen ein erhebliches Gesundheitsrisiko für Verbraucher und wirtschaftliche Belastungen für Einzelpersonen, Gemeinschaften und Nationen dar.

  • Mikroorganismen wie Salmonellen, Campylobacter, E. coli O157, Listerien, Cholera.
  • Viren wie Hepatitis A und Parasiten wie Trichomonosis bei Schweinen und Rindern.
  • Natürlich vorkommende Toxine wie Mykotoxine, marine Biotoxine und Glykoside.
  • Unkonventionelle Mittel wie das Agens, das die bovine spongiforme Enzephalopathie (BSE, „Rinderwahnsinn“) verursacht,
    Persistente organische Schadstoffe wie Dioxine und PCB. Metalle wie Blei und Quecksilber.
  • Neue Lebensmittel, die aus der Biotechnologie entwickelt wurden, wie zum Beispiel Schädlingsbefall veränderte Kulturen, Veränderungen in der Tierhaltung, Verwendung von Antibiotika und neue Lebensmittelzusatzstoffe.

Wohnen

Der Nachweis der gesundheitlichen Auswirkungen konzentriert sich auf:

  • Verbesserungen im Wohnungswesen und verbesserte psychische Gesundheit und allgemeine Gesundheit
  • Die Möglichkeit einer Verbesserung der Wohnverhältnisse führt zu Mietsteigerungen, die sich negativ auf die Gesundheit auswirken.
  • Umzug der ursprünglichen Mieter nach Wohnungsverbesserung und daher nicht von den Verbesserungen profitieren.
  • Wohnungsbesitz, Außentemperatur, Raumluftqualität, Feuchtigkeit, Wohngestaltung, Mietzuschüsse, Standortwechsel, Allergene und Hausstaubmilben, Hausunfallprävention und Brandschutz.

Abfall

Der Nachweis der gesundheitlichen Auswirkungen konzentriert sich auf ökologische und soziale Determinanten in Bezug auf:

  • die Übertragung von Erregern von Infektionskrankheiten aus menschlichen und tierischen Exkrementen (sanitäre, hygienische und wasserbezogene);
  • Exposition gegenüber giftigen Chemikalien in menschlichen und tierischen Exkrementen; und in industriellen Abfällen, die in die Umwelt abgegeben werden;
  • Umweltzerstörung, direkte und indirekte Auswirkungen auf die Gesundheit;
  • Exposition gegenüber radioaktiven Abfällen;
  • Exposition gegenüber gesundheitsschädlichen Abfällen;
  • Exposition gegenüber festen Abfällen und Beteiligung an der informellen Müllverwertung;
  • Züchtung von Krankheitsvektoren.

Energie

Der Nachweis von gesundheitlichen Auswirkungen konzentriert sich auf Gesundheitsstraftaten wie:

  • Fossile Brennstoffe
  • Biomasse-Kraftstoffe
  • Wasserkraft und ihre Auswirkungen auf durch Vektoren übertragene Krankheiten und Umweltverschmutzung
  • Stromerzeugung und -übertragung
  • Atomkraft
  • Andere Energiequellen
  • Arbeitsschutzwirkungen von Energiearbeitern
  • Auswirkungen auf Ökosysteme, Landwirtschaft, Wälder, Fischerei und Baumaterialien
  • Lärm
  • Erkennbare Wirkung
  • Erderwärmung

Industrie

Nachweise für Auswirkungen auf die Gesundheit konzentrieren sich auf Industriesektoren wie:

  • Asbest und künstliche Fasern
  • Grundchemikalien
  • Zement, Glas und Keramik
  • Elektronische Geräte
  • Eisen und Stahl
  • Herstellung von Gummi und Kunststoffprodukten
  • Metallprodukte
  • Bergbau
  • Pestizide, Farben und Pharmazeutika
  • Erdölprodukte
  • Fruchtfleisch und Paer
  • Dienstleistungsindustrien
  • Textilien und Leder
  • Holz und Möbel.

Urbanisierung

urbanisierung hat auch einfluss auf gesundheitDer Nachweis der gesundheitlichen Auswirkungen konzentriert sich auf Themen wie:

  • Städtische Wohnprobleme
  • Stadtumwelt und nicht übertragbare Krankheiten
  • Übertragbare Krankheiten
  • Straßentrauma
  • Psychosoziale Störungen
  • Nachhaltige Stadtentwicklung
  • Städtische Abfälle
  • Gesundheitsdienste

Quelle und mehr Informationen finden Sie auf der Seite der WHO auf: http://www.who.int/hia/evidence/doh/en/