Tonsillensteine oder Tonsillolithen sind harte weiße oder gelbe Formationen, die sich auf oder in den Tonsillen befinden.

Es ist üblich, dass Menschen mit Mandelsteinen nicht einmal merken, dass sie sie haben. Mandelsteine sind nicht immer leicht zu sehen und sie können von Reis bis zur Größe einer großen Traube reichen. Die auch Tonsillensteine genannten Übeltäter verursachen selten größere gesundheitliche Komplikationen. Manchmal können sie jedoch zu größeren Formationen wachsen, die dazu führen können, dass Ihre Mandeln anschwellen, und sie haben oft einen unangenehmen Geruch.

Was verursacht Mandelsteine?

Ihre Mandeln bestehen aus Spalten, Tunneln und Gruben, die Tonsillenkrypten genannt werden. Verschiedene Arten von Trümmern, wie abgestorbene Zellen, Schleim, Speichel und Nahrung, können in diesen Taschen eingeschlossen werden und sich aufbauen. Bakterien und Pilze ernähren sich von diesem Aufbau und verursachen einen deutlichen Geruch.

Mit der Zeit verhärten sich die Trümmer zu einem Mandelstein. Manche Menschen haben vielleicht nur einen davon, andere haben viele kleinere Formationen.

Mögliche Ursachen für Tonsillensteine sind:

  • schlechte Zahnhygiene
  • große Mandeln
  • chronische Sinusprobleme
  • chronische Tonsillitis (entzündete Mandeln)

Symptome bei Mandelsteinen

Obwohl einige Mandelsteine möglicherweise schwer zu erkennen sind, können sie dennoch deutliche Symptome verursachen. Symptome von Tonsillensteinen können sein:

  • schlechter Atem
  • Halsentzündung
  • Probleme beim Schlucken
  • Ohrenschmerzen
  • anhaltender Husten
  • geschwollene Mandeln
  • weiße oder gelbe Trümmer auf der Mandel
  • Kleinere Mandelsteine, die häufiger als große sind, müssen keine Symptome hervorrufen

Tonsillensteine verhindern

auch medikamente helfen nur begrenztWenn Sie Tonsillensteine haben, können sie regelmäßig auftreten. Glücklicherweise gibt es Schritte, die Sie ergreifen können, um sie zu verhindern. Diese Schritte umfassen:

  • Üben Sie gute Mundhygiene, einschließlich der Reinigung der Bakterien von der Rückseite Ihrer Zunge, wenn Sie Ihre Zähne putzen
  • mit dem Rauchen aufhören
  • Gurgeln mit Salzwasser
  • viel Wasser trinken, um hydratisiert zu bleiben

Entfernung der Mandelsteine

Die meisten Mandelsteine sind harmlos, aber viele Menschen wollen sie entfernen, weil sie schlecht riechen oder Unbehagen verursachen können. Behandlungen reichen von Hausmitteln zu medizinischen Verfahren.

Gurgeln

Intensives Gurgeln mit Salzwasser kann Beschwerden im Rachen lindern und dazu beitragen, Mandelsteine ​​zu entfernen. Salzwasser kann auch helfen, Ihre Mundchemie zu ändern. Es kann auch helfen, den Geruch loszuwerden, den Mandelsteine ​​verursachen können. Lösen Sie 1/2 Teelöffel Salz in 8 Unzen warmem Wasser und gurgeln.

Husten

Sie können zuerst feststellen, dass Sie Mandelsteine ​​haben, wenn Sie einen husten. Energetischer Husten kann helfen, Steine ​​zu lösen.

Manuelle Entfernung

Es wird nicht empfohlen, die Steine ​​selbst mit starren Gegenständen wie einer Zahnbürste zu entfernen. Ihre Mandeln sind empfindliche Gewebe, so dass es wichtig ist, sanft zu sein. Manuelles Entfernen von Mandelsteinen kann riskant sein und zu Komplikationen wie Blutungen und Infektionen führen. Wenn Sie etwas ausprobieren müssen, ist die sanfte Verwendung eines Wassersticks oder eines Wattestäbchens die bessere Wahl.

Kleinere chirurgische Eingriffe können empfohlen werden, wenn Steine ​​besonders groß werden oder Schmerzen oder anhaltende Symptome verursachen.

Laser-Tonsillen-Kryptolyse

Während dieses Verfahrens wird ein Laser verwendet, um die Krypten zu eliminieren, in denen sich Mandelsteine ​​befinden. Dieser Eingriff wird oft in örtlicher Betäubung durchgeführt. Beschwerden und Erholungszeit sind in der Regel minimal.

Coblations-Kryptolyse

In der Coblations-Kryptolyse ist keine Wärme involviert. Stattdessen wandeln Radiowellen eine Salzlösung in geladene Ionen um. Diese Ionen können Gewebe durchschneiden. Wie bei Lasern reduziert die Coblationskryptolyse Mandelkrypten, jedoch ohne das gleiche brennende Gefühl.

Tonsillektomie

Eine Tonsillektomie ist die chirurgische Entfernung von Mandeln. Dieser Vorgang kann mit einem Skalpell, Laser oder Coblationsgerät durchgeführt werden.

Die Durchführung dieser Operation für Mandelsteine ​​ist umstritten. Ärzte, die Tonsillektomie für Mandelsteine ​​empfehlen, neigen dazu, es nur für schwere, chronische Fälle zu verwenden, und nachdem alle anderen Methoden ohne Erfolg ausprobiert worden sind.

Antibiotika

In einigen Fällen können Antibiotika verwendet werden, um Mandelsteine ​​zu behandeln. Sie können verwendet werden, um die Keimzahlen zu senken, die eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung und dem Wachstum der Mandelsteine ​​spielen.

Der Nachteil von Antibiotika ist, dass sie nicht die zugrunde liegende Ursache der Steine ​​behandeln, und sie haben ihre eigenen möglichen Nebenwirkungen. Sie sollten auch nicht langfristig verwendet werden, was bedeutet, dass die Mandelsteine wahrscheinlich zurückkehren werden, nachdem Sie aufhören, die Antibiotika zu verwenden.

<iframe width=“560″ height=“315″ src=“https://www.youtube.com/embed/q1mHm5EJS0c“ frameborder=“0″ allow=“autoplay; encrypted-media“ allowfullscreen></iframe>